Max Oertz Regatta 2019

An Bord einer Mistral 33, gezeichnet von Christoph Rassy, nimmt unser Club an der Max Oertz Regatta 2019 für klassische Yachten vor Neustadt i.H. teil. Umrahmt von einem Seetörn auf der Ostsee vom 25. Mai bis 7. Juni entlang der deutschen und dänischen Küste. Mitsegler sind uns jederzeit herzlich willkommen.

 

Unsere Yacht – 1972 gebaut und somit aus dem Gründungsjahr der Werft Hallberg-Rassy stammend – wird während der Regatta auf dutzende weitere segelnde Schönheiten treffen, die Neustadt seit vielen Jahren über Christi Himmelfahrt zu einem außergewöhnlichen “Klassiker-Treffen” anlaufen.

Informationen und Buchungsmöglichkeiten zum Törn und der Regattateilnahme findest du hier.

Keine Prüfungen im DMYV-Prüfungszentrum NRW am 30.06. und 01.07. in Düsseldorf

DMYV Prüfungszentrum Düsseldorf

Wie das Prüfungszentrum NRW des Deutschen Motoryachtverbands mitteilt, finden am Samstag, den 30. Juni, sowie am Sonntag, den 01. Juli, keine Prüfungen in Düsseldorf statt. Grund ist der T3-Triathlon Düsseldorf, zu dem zahlreiche Straßensperrungen im Stadtgebiet und im Hafen eingerichtet werden. Eine Zufahrt zum Prüfungszentrum ist während dieser Veranstaltung leider nicht möglich.

Prüfungskandidaten der Rheinischen Yacht Schule wurden darüber bereits informiert.

Düsseldorfer Schifferstammtisch 5/18

Der kommende Düsseldorfer Schiffer-Stammtisch findet am 10. Mai 2018 – ab 19.30 Uhr – im Lounge Club CANOO statt. Komm’ längsseits und genieße einen schönen Abend zur Welt der Boote und Yachten, lerne Skipper und Crewmitglieder kommender Seetörns kennen, informiere dich zu deiner Sportbootausbildung und zu spontanen Möglichkeiten zum Mitsegeln (Törns, Wochenend- und Schnuppersegeln).

CANOO, Robert-Lehr-Ufer 19, Düsseldorf

Anfahrt

Düsseldorfer Schiffer-Stammtisch 03/2018

Der kommende Düsseldorfer Schiffer-Stammtisch findet am 8. März 2018 – ab 19.30 Uhr – im Lounge Club CANOO statt. Komm’ längsseits und genieße einen schönen Abend zur Welt der Boote und Yachten, lerne Skipper und Crewmitglieder kommender Seetörns kennen, informiere dich zu deiner Sportbootausbildung und zu spontanen Möglichkeiten zum Mitsegeln.

CANOO, Robert-Lehr-Ufer 19, Düsseldorf

Anfahrt

 

Gratis-Eintrittskarten zur boot Düsseldorf

Auch in diesem Jahr lädt der RYS Cruising Club wieder alle Mitglieder zum Besuch der weltgrößten Wassersportmesse nach Düsseldorf ein. Im Rahmen der MItgliedschaft / Familienmitgliedschaft selbstverständlich kostenfrei. Eintrittskarten, inkl. 2. Klasse-Ticket im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, wurden dazu bereits verschickt. Mehr zu den Vorteilen einer Mitgliedschaft im RYS Cruising Club liest du hier.

Sportboot-Führerschein im Scheckkarten-Format

Neuer Sportboot-Führerschein im Scheckkarten-Format

So sieht er aus – der neue Sportboot-Führerschein.

Ab dem 1. Januar 2018 ersetzt eine Plastikkarte, ähnlich dem Personalausweis / KFZ-Führerschein, die bisherigen Formate der Sportboot-Führerscheine Binnen und See.

Klein, kompakt, wasserfest und fälschungssicher. Auf der neuen Karte werden die jeweiligen Geltungsbereiche „Binnenschifffahrtsstraßen“ und/oder „Seeschifffahrtsstraßen“ sowie die Antriebsarten „Antriebsmaschine“ und/oder „Segel“ dokumentiert. Bisherige Führerscheine SBF Binnen und SBF See behalten weiterhin Gültigkeit. Ein Umtausch gegen die neue Karte ist -gegen Entgelt- über die Geschäftsstellen des Deutschen Segler-Verbands (DSV) und des Deutschen Motoryachtverbands (DMYV) jederzeit möglich.

Jederzeit ärztlicher Rat an Bord

Durch die funkärztliche Beratung “NQmed” steht dem RYS Cruising Club sowie seiner Rheinischen Yacht Schule künftig jederzeit ärztlicher Rat an Bord zur Verfügung. Während aller Ausbildungstörns und Segelreisen, weltweit und rund um die Uhr. Dadurch erreichen wir von Bord aus via NQmed Not- und Fachärzte des “Medical Sea Desk” am Universitätsklinikum Düsseldorf.

SEEFUNK, TELEFON, HANDY, SATCOM …

… Ärzte sind nun im Bedarfsfall jederzeit für uns erreichbar. Ob in entlegenen Ankerbuchten, auf See oder im noch unbekannten Hafen. “Im Fall der Fälle nun rund um die Uhr unmittelbar einen Arzt von Bord aus erreichen zu können, sehen wir als zusätzlichen Mehrwert für unsere Mitglieder und Schüler an” begründet Sven A. Klimas, Vorsitzender unseres Clubs, die Nutzung von NQmed. “Dazu beruhigt die Kommunikation in deutscher Sprache, ganz gleich wo sich unsere Schiffe befinden, Skipper und Crews”.

Die Nutzung von NQmed ist nun für alle Mitglieder des RYS Cruising Clubs während Ausbildungstörns / Segelreisen weltweit kostenfrei. Auch wenn wir hoffen, während der herrlichen Zeit auf See, niemals die Dienste der NQ-Ärzte in Anspruch nehmen zu müssen, ist es beruhigend zu wissen, dass sie für uns jederzeit und überall erreichbar sind!

Neue Sportboot-Führerscheinverordnung ab 10. Mai 2017

Am 10. Mai 2017 trat die neue Sportboot-Führerscheinverordnung in Kraft. Anstatt der bisherigen SBF Binnen und SBF See gibt es künftig nur noch einen Sportbootführerschein, auf dem die jeweiligen Geltungsbereiche – Binnenschifffahrtsstraßen und/oder Seeschifffahrtsstraßen – dokumentiert werden.

Hier die wichtigsten Änderungen, die geänderten Fragen / Antworten sowie die neue Gebührenordnung:

  • Die Prüfungen zum Erwerb des Sportbootführerscheins für den Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen können bei allen Prüfungsausschüssen des Deutschen Segler-Verbands und auch im Ausland abgelegt werden.
  • Alle Theorie- und Praxisprüfungen können zu verschiedenen Zeitpunkten und an verschiedenen Orten abgelegt werden.
  • Es reicht grundsätzlich aus, wenn die Antragsunterlagen und Gebühren spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin beim Prüfungsausschuss eingegangen sind.
  • Die Sperrfrist von vier Wochen für die Wiederholung nicht bestandener Prüfungen entfällt; die Prüfungen können jedoch nicht an demselben Tag wiederholt werden.
  • Für das fahrerlaubnisfreie Führen von Sportbooten besteht keine Altersgrenze mehr.
  • Sowohl die Besitzer der alten Sportbootführerscheine als auch die des neuen Führerscheins dürfen künftig auf Binnenschifffahrtsstraßen Sportboote von weniger als 20 Meter Länge führen. Einzige Ausnahme: Auf dem Rhein dürfen Sportboote von weniger als 15 Meter Länge geführt werden.
  • Das ärztliche Zeugnis wurde vereinfacht, so entfällt beispielsweise die Wiederholungspflicht bei eingeschränkter Sehschärfe. Diese Änderung gilt ebenfalls für diejenigen, die bereits Inhaber eines Sportbootführerscheins sind.
  • Der Arzt muss das Zeugnis künftig in einem geschlossenen Umschlag direkt an den Prüfungsausschuss senden. Der Sportbootführerscheinbewerber erhält eine Kopie.
  • Die Gebühren schließen die Reisekosten der Prüfer sowie etwaige Raumkosten ein.
  • An den Formaten des Sportbootführerscheins ändert sich vorläufig nichts. Die Einführung des vorgesehenen Scheckkartenformats erfolgt zu einem späteren, derzeit noch nicht festgelegten Zeitpunkt.

Inhaltlich verändert sich die Prüfung nur unwesentlich. Die Fragebogen werden entsprechend den neuen Begrifflichkeiten und wenigen rechtlichen Änderungen angepasst. Die Aufgaben der praktischen Prüfungen ändern sich nicht.

Die Aktualisierung des Fragenkatalogs und die neue Gebührenordnung hat uns freundlicherweise der Prüfungsausschuss des DMYV Prüfungszentrums NRW zur Verfügung gestellt. Die Gültigkeit betrifft alle Prüfungen in Deutschland und im Ausland, gleich von welchem Ausschuss abgenommen.

Änderung der Prüfungsfragen BINNEN
Änderung der Prüfungsfragen SEE
Neue Gebührenordnung SEE + BINNNEN

Hier gehts zu unseren Lehrgängen Binnen und See.